Die Blues Harmonica, genauer: diatonische Richter-Mundharmonika, ist den meisten schlicht als „Blues Harp“ oder „Harp“ bekannt. Nur wenige „Eingeweihte“ kennen die vielen Eigenheiten des Instruments und seine bewegte Geschichte, die in den USA begann und die inzwischen in der ganzen Welt begeisterte Fans gefunden hat.

In lockerer Atmosphäre, aber mit einem großen fachlich-didaktischen Hintergrund führt Norbert Lohan in die Eigenheiten des Instruments und seiner verschiedenen Spielweisen ein, gibt Anfänger/innen wie Fortgeschrittenen wertvolle Tipps zu den verschiedenen Spieltechniken. Es geht um Bending, Tongue Blocking und Rhythmus, und dabei kümmert sich Norbert Lohan ganz individuell auch um jeden einzelnen Teilnehmer mit seinen spezifischen Fragen. Da beim Workshop auch ein Gitarrist dabei sein wird, können alle das Erlernte auch gleich praktisch anwenden. Der Kurs wird durch eine gemeinsame kleine „Jam Session“ abgerundet.

Dozent: Norbert Lohan